Was ist ein Pumptrack?

Flyer pumptrack.zh - Sportamt Kanton Zürich

Pumptracks sind wellenförmige Rundbahnen mit Steilwandkurven, die von allen möglichen, nicht motorisierten Fahrgeräten befahren werden. 

Waren die früheren Pumptracks noch aus Erde und entsprechend intensiv im Unterhalt sind die heutigen Pumptracks aus Asphalt und für eine längere Lebensdauer angelegt. Sie sind einfach zugänglich und eine tolle Gelegenheit für alle Altersgruppen, sich draussen zu bewegen.


Beispiel eines asphaltierten Pumptracks (Standort Bad Zurzach):








Weitere Beispiele inkl. dazugehöriger Infos betr. Bauzeiten und Kosten etc. findest du hier: 




Was kostet ein Pumptrack?

Die Kosten für den Bau eines asphaltierten Pumptracks sind einmalig und bewegen sich zwischen CHF 120'000.- und CHF 250'000.-. 

Unterstützung Sportamt Kanton Zürich

Das Sportamt Zürich unterstützt den Bau von Pumptracks mit 30% (max. CHF 75'000.-). Wir haben bereits eine Absichtserklärung über die Unterstützung bekommen für den Bau eines Pumptracks in Steinmaur. 


Der Aufwand für den Betreib und Unterhalt eines asphaltierten Pumptracks ist gering und kann mit bestehenden Ressourcen gedeckt werden. Eine Sportanlage dieser Art hat eine Abschreibungsdauer von rund 30 Jahren. Der Bau des Pumptracks hat daher keinerlei Einfluss auf den Steuerfuss. 

Standort

Für die Abstimmung am 1. Dezember ist der Standort des Pumptracks nicht relevant. Es geht darum, ob Steinmaur grundsätzlich einen Pumptrack braucht oder nicht. Das Detailprojekt wird danach von der Gemeinde ausgearbeitet.

Messbericht zur Lärmbelastung eines asphaltierten 

Im Gegensatz zum mobilen Pumptrack sind die Rollgeräusche bei einem asphaltierten Pumptracks kaum hörbar. Einen detaillierten Mesbericht zu Geräuscheemissionen der Pumptrack-Anlage Heuried findest du hier: